Warum
CAScination?

Die Gründer von CAScination verbindet die Leidenschaft für die Entwicklung wegweisender medizinischer Technologien, die einen positiven Einfluss auf das Leben von Millionen von Menschen weltweit haben.

5 Gründe, warum Sie CAS-One Navigationssysteme wählen sollten

47%

REDUktion DER EINGRIFFSDAUER

Das computergestützte Navigationssystem CAS-One ermöglicht eine prognostizierbare Eingriffsdauer unabhängig von der Komplexität des Eingriffs

Für vielbeschäftigte Chirurgen und interventionelle Radiologen ist Zeit ein knappes Gut. Für CAS-One wurde klinisch nachgewiesen, dass es die gesamte IR-Verfahrensdauer um 47% reduziert, so dass mehr Patienten pro Tag behandelt werden können. Geschwindigkeit ist aber nicht der einzige Faktor für eine effiziente OP- oder IR-Suite. Mit der CAS-One Navigations-Technologie gibt es nur sehr wenig Varianz in der Verfahrensdauer, unabhängig von der Komplexität. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die durchschnittliche Dauer von computergestützter IRE bei 55 Minuten liegt, mit einer Varianz von nur 9 Minuten, gegenüber einer Verfahrensdauer von 104 Minuten mit einer Varianz von 28 Minuten bei nicht-geführter Ablationstherapie (Beyer et al., 2016).

33%

HÖHERE GENAUIGKEIT BEI DER PLATZIERUNG DER NADEL

CAS-ONE KANN FÜR PATIENTEN MIT bislang nicht behandelbaren LÄSIONEN eine Alternative sein

CAS-One bietet Ihnen während des gesamten Verfahrens einen beispiellosen Blick auf die Zielläsion, wobei klinisch nachgewiesen ist, dass in IR-Verfahren eine um 33% höhere Präzision bei der Platzierung der Ablationsnadeln erreicht wird (Beyer et al., 2016). Dies führt zu einem nur minimalen Gewebeverlust für den Patienten im Vergleich zu nicht-navigierten Verfahren, und gerade diese zusätzlichen Millimeter können für Patienten mit Läsionen, beispielsweise in der Nähe der großen Arterien, von entscheidender Bedeutung sein. Darüber hinaus stehen dem Patienten, durch die Begrenzung des Gewebeverlustes, für die Zukunft mehr Behandlungsmöglichkeiten offen.

28 - 100%

REDUZIERTE STRAHLENBELASTUNG

CAS-ONE FÜHRT ZU EINER GERINGEREN STRAHLENBELASTUNG FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE

In konventionellen Ablationsverfahren, wird CT-Durchleuchtung verwendet, damit der interventionelle Radiologe die Bewegung des Körpers und den Weg der Nadel zur Läsion in Echtzeit verfolgen kann. Eine solche Durchleuchtung kann jedoch relativ hohe Strahlendosen zur Folge haben, vor allem während langer oder komplexer Eingriffe. Das CAS-One IR-Navigationssystem verwendet keine Durchleuchtung zur Unterstützung von Ablationsverfahren, so dass die Strahlenbelastung sowohl für Patienten als auch Ärzte erheblich reduziert ist - Gesamt-DLP (Dosis-Längen-Produkt) um 28% niedriger in Beyer et al.

MEDIZINISCHES FACHWISSEN

CAS-ONE WURDE VON FÜHRENDEN EXPERTEN DER ROBOTERTECHNOLOGIE IN ENGER ZUSAMMENARBEIT MIT FÜHRENDEN KLINIKERN ENTWICKELT

CAScination ist ein Spin-off aus dem ARTORG Center for Biomedical Engineering Research, Universität Bern, Schweiz, eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen für Robotik und Computerunterstützte Chirurgie weltweit. In enger Zusammenarbeit mit führenden klinischen Einrichtungen, hat das Team von CAScination sichergestellt, dass die CAS-One Technologie die Bedürfnisse der Benutzer in zweifacher Hinsicht erfüllt: sowohl in Bezug auf den klinischen Kontext, als auch mit Blick auf ihre Funktionalität. Das Resultat ist eine einzigartige Technologie, die Chirurgen und interventionellen Radiologen dabei hilft, ihre Ziele nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen und damit für die Patienten das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

NAHTLOSE INTEGRATION

CAS-ONE LÄSST SICH NAHTLOS IN Die GESAMTE KRANKENHAUSinfrastruktur INTEGRIEREN

Die CAS-One Technologie betrifft mehrere Abteilungen und Disziplinen. Neben der Bereitstellung von Planungs- und Navigationslösungen für perkutane, laparoskopische und offene Operationsverfahren, ist sie auch CE-gekennzeichnet für Anwendungen mit Läsionen, die sich auf mehrere Organe wie Leber, Lunge, Niere, Bauchspeicheldrüse und Knochen auswirken. Dieser multimodale, multidisziplinäre Ansatz bedeutet,  dass das sich die Krankenhäuser abteilungsübergreifend auf einen "trusted partner" verlassen können, was der organisatorischen Effizienz zu Gute kommt.

Interventionelle Radiologie

Bei klinischen Eingriffen sind Präzision, Zeit und das Ergebnis entscheidend für den Eingriffserfolg. Mit CAS-One IR bieten wir eine stereotaktische Unterstützung für Interventionsverfahren, um den Eingriffserfolg zu optimieren. Mit einem einfachen zweistufigen Verfahren wird die Nadelplatzierung zunächst anhand von Bilddaten geplant, anschliessend mittels Zielführung sicher im Tumor platziert. Die Nadelplatzierung erfolgt damit in einem Arbeitsschritt.

Weiterlesen

Chirurgen

Täglich versuchen Chirurgen bestehende Verfahren zu verbessern und das Unmögliche möglich zu machen. Das machen wir bei CAScination auch. Unsere Navigationssysteme wurden dazu entwickelt, die Chirurgen in diesem Unterfangen zu unterstützen.

Weiterlesen

Institutionen

CAS-One Planungs-und Navigationstechnologie setzt neue Massstäbe bei bildgestützten Interventionsverfahren und chirurgischen Behandlungen der Leber und ist dabei sich als neuer Behandlungsstandard zu etablieren.

Weiterlesen

Patienten

CAS-One bietet Patienten die Möglichkeit das Krankenhaus bereits einen Tag nach der Operation wieder zu verlassen und in vertrautem Umfeld zu genesen – ein Neustart ins Leben ohne Operationswunden.

Weiterlesen

Referenzen

Sprechen Sie mit Medizinern, die bereits mit CAS-One arbeiten und lassen Sie sich von ihrer Begeisterung überzeugen.

Weiterlesen
M. Peterhans
M. Peterhans

Kontakt

Wir von CAScination freuen uns immer über Ihr Feedback. Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen, Kommentare und Anregungen über das Kontaktformular zu.