Warum CAS-One
für Kliniken?

Warum sich CAS-One für Kliniken rechnet?

Die CAS-One Planungs- und Navigationstechnologie setzt für bildgestützte interventionelle und chirurgische Behandlungen der Leber neue Massstäbe und steht kurz davor sich als neuer Behandlungsstandard zu etablieren. Zu den Vorteilen der CAS-One Technologie im klinischen Einsatz gehören verbesserte Präzision, geringere Strahlenbelastung für den Patienten und das Klinikpersonal sowie eine reduzierte Gesamtverfahrensdauer. Das Gesundheitssystem steht heute zweifach unter Druck. Einerseits ist es mit einer alternden Bevölkerung, der Zunahme chronischer Krankheiten wie beispielsweise Krebs sowie steigenden Anforderungen der Bevölkerung an das Gesundheitswesen konfrontiert. Andererseits müssen neue Technologien nicht nur den Patienten einen Vorteil bringen, sondern sich für  Leistungserbringer und Institutionen auch rechnen. CAS-One kann beides. Es verbessert nicht nur die Behandlungsergebnisse, sondern ist gleilchzeitig auch so konzipiert, dass es den Institutionen hilft Effizienzgewinne zu erzielen.

  • Verbesserte Kosteneffizienz in komplexen Fällen dank vorhersagbarer Präzision und Verfahrensdauer
  • Eine kürzere Verfahrensdauer bedeutet geringere Anästhesie-Kosten
  • Die Genesungszeit der Patienten ist schneller, was zu einem kürzeren Krankenhausaufenthalt führt
  • Effizientere Nutzung von CT-Geräten
  • Hilft, neue Patienten zu gewinnen, die auf der Suche nach den neuesten Therapien und Technologien sind
  • Hilft auch weniger erfahrenen Operateuren, schon nach einer sehr kurzen Einarbeitungszeit hoch effiziente und präzise Therapien bereitzustellen

Verbesserte Mitarbeiterproduktivität

Für CAS-One ist klinisch erwiesen, dass es die Verfahrensdauer für perkutane Interventionen um 47% gegenüber den konventionellen Verfahren reduziert (Beyer et al 2016), wodurch wertvolle Arzt- und Krankenpflegerzeit frei wird.

Erhöhter Patienten-Durchsatz

Nicht nur sind CAS-Verfahren kürzer als konventionelle Behandlungen, die Dauer ist sehr vorhersehbar, selbst in komplexen Fällen. Das bedeutet, dass mehr Patienten für den OP oder IR Suite an einem Tag für diese oder andere Verfahren eingeplant werden können, was zu einer Steigerung der Effizienz und Senkung der Wartezeiten führt.

Neue Patienten gewinnen

Das Internet und die sozialen Medien haben den Zugang der Gesellschaft zu Informationen revolutioniert und Entscheidungsprozesse in vielen Bereichen unseres Lebens einschneidend verändert. Im Gesundheitswesen hat dies eine tiefgreifende Wirkung auf die Recherche- und Wahlmöglichkeiten der Patienten gehabt, dorthin zu gehen, wo sie ihrer Meinung nach die beste Behandlung erhalten.Dadurch dass sie den Patienten die neuesten Technologien und Therapieoptionen anbieten, können sich Institutionen des Gesundheitswesens erfolgreich positionieren und so neue Patienten gewinnen und sich als Innovationsführer in der Gesundheitsversorgung etablieren.